Juli 2018: Ural

Es ist ein komplett anderes Fahren wie mit der Alp, aber nichts desto trotz macht es unheimlich viel Spaß. Selbstverständlich wurde die Ural auch entsprechend ihrer Herkunft mit einem Namen versehen, bei der Findung mir eine Freundin mit russischen Wurzeln hilfsbereit zur Seite stand. „Juli 2018: Ural“ weiterlesen

März 2018: 31686km – Einbau Ortungssystem

Ich habe ja schon einen Bericht zum Thema Tracking geschrieben. Nun ist das Trackingsystem auch fest in der Transalp verbaut.

Dadurch kann unter anderem meine Frau -die sich immer so viele Sorgen macht- sehen wo ich mit dem Motorrad unterwegs bin. Des Weiteren bietet das System ebenfalls die Möglichkeit die gefahrene Route später am PC nachzuvollziehen. „März 2018: 31686km – Einbau Ortungssystem“ weiterlesen

Januar 2018: 31535km – Zusatzscheinwerfer

Der Weihnachtsmann war da, und hat mir neue Scheinwerfer mitgebracht. Nachdem ich ja bis jetzt mit DevilEyes Nebelscheinwerfern gefahren bin, diese mich aber nicht wirklich überzeugen konnten, wollte ich etwas anderes probieren.
Nach vielem lesen habe ich mich dann für sw-motech LED-Fernscheinwerfer entschieden. Nach den ersten paar Kilometern, kann ich sagen, das es die richtige Entscheidung war.
„Januar 2018: 31535km – Zusatzscheinwerfer“ weiterlesen

August 2016: 27527km – Hauptständer

Der eigentliche Hauptständer wurde gegen einen Hauptständer aus Rumänien von Heavy Duty getauscht. Nach allem was ich bis jetzt beurteilen kann, ist er sehr solide gearbeitet und die Transalp läßt sich deutlich leichter auf den Hauptständer wuchten als mit dem Originalen. Das einzige Manko das ich bis jetzt festgestellt habe ist, dass nur eine Feder verbaut ist und der deutsche TÜV gerne zwei Federn oder eine Verankerung haben möchte.